< Texte zu Themen cikon.de


Zum Thema “Wie sähe der von vielen befürchtete nukleare Krieg aus? Mit großer Sicherheit wären wir betroffen” (Nachdenkseiten 28 April 2022)

Beim Lesen dieses erschreckenden Interviews erinnerte ich mich an einen Brief an einen Freund, in dem ich ihm vor etwa zwei Jahren Folgendes schrieb:

Warum muss Geopolitik zu Lasten der 'einfachen Leute' und ihres Wunsches nach einem anständigen Leben in Frieden ausgetragen werden? Warum haben so viele unseriöse, verantwortungslose, inkompetente, korrupte, verschlagene, lügende, moralisch verdorbene und möglicherweise verrückte Menschen, intellektuelle Zwerge obendrein, freie Hand in der internationalen Politik? Man kann hinzufügen: Schlafwandler, der Titel eines Bestsellers eines australischen Historikers über den Ausbruch des Ersten Weltkriegs."

Offenbar versagt unser "demokratisches" System (einschliesslich seiner "vierten Gewalt", der Medien), wenn es darum geht, die Fähigsten, Verantwortungsbewusstesten und Ehrlichsten an Schaltstellen der Macht zu bringen.

Warum steht niemand auf und sagt „Hört auf", nur „Hört auf"? Wo ist das Volk? Wo sind „die Volksvertreter"? (die angeblich die Interessen des Volkes wahrnehmen - welche sicherlich nicht auf Zerstörung und Chaos gerichtet sind)? Fragen wie diese müssen millionenfach gestellt worden sein. Offensichtlich vergebens.

Wieder kommt mir der A380-Pilot in den Sinn. Wäre er oder sie inkompetent (usw.), dann würde das bis zu 800 Menschenleben auf einmal gefährden. Die Inkompetenz (usw.) unserer Politiker gefährdet das Leben von Milliarden.

In der öffentlich wahrnehmbaren Diskussion des Ukraine Konflikts wird, wenn es hochkommt, gelegentlich auf die Kurzgeschichte hingewiesen, wie sie etwa ein Kommentator auf der Scheer Wenseite  erzählt:

A very long discussion. It is the wrong discussion. Consider how this emergency happened. NATO refused to talk to the Russians about their security concerns. The US engineered a coup d’etat removing a democratically elected Ukrainian leader, which caused a civil war. This eventually led to the invasion which to my mind could have been easily avoided. Instead the West is brandishing swords; everybody wants to fight Putin who is the enemy du jour. NATO is mobilizing troops. Everyone is committed to this zero sum game. What should be done and done immediately is to force the Ukrainian leader to deal with the Russians. Instead the West is encouraging him to fight on. The longer this thing drags on the worse it becomes. Consider the wheat fields.

(DeepL Übersetzung: Eine sehr lange Diskussion. Es ist die falsche Diskussion. Bedenken Sie, wie es zu diesem Notfall kam. Die NATO weigerte sich, mit den Russen über ihre Sicherheitsbedenken zu sprechen. Die USA inszenierten einen Staatsstreich zur Absetzung eines demokratisch gewählten ukrainischen Führers, was einen Bürgerkrieg auslöste. Dies führte schließlich zur Invasion, die meiner Meinung nach leicht hätte vermieden werden können. Stattdessen schwingt der Westen die Schwerter; jeder will Putin bekämpfen, der der Feind des Tages ist. Die NATO mobilisiert Truppen. Alle sind in dieses Nullsummenspiel verwickelt. Was getan werden sollte, und zwar sofort, ist, den ukrainischen Führer zu zwingen, sich mit den Russen auseinanderzusetzen. Stattdessen ermutigt der Westen ihn, weiter zu kämpfen. Je länger sich diese Sache hinzieht, desto schlimmer wird sie. Denken Sie an die Weizenfelder. )

Aber auch diese Erzählung, so korrekt sie ist (insbesondere in ihrer Schlussfolgerung), greift zu kurz. Die Frage ist doch: “Warum um alles in Welt haben die USA - unter Benuzung der NATO - nach dem Ende der Sowjetunion die Umzingelung Russlands aufrecht erhalten und die Schlinge immer enger gezogen? Warum versuchen sie, Russland zu erdrosseln?”

Eine Antwort auf diese Frage muss wohl Rekurs nehmen auf die Begehrlichkeiten des “Westens” (genauer: des westlichen Kapitalismus) hinsichtlich der unermesslichen Sch#tze Eurasiens: der “neuen Goldminen”, nachdem die zwischen Atlantik und Pazifik weitgehend ausgebeutet sind.

Eine angeblich von Russland (und vormals der Sowjetunion) ausgehende Gefahr spielt bei jener Umzingelung mit Sicherheit keine Rolle (siehe zB der Beitrag "NATO: Die Gründungs-Lüge” von Herrn Rügemer auf den Nachdenkseiten.)

 

< Texte zu Themen